Dienstag, 19. November 2013

Eine Schwester für Bad Doberan

Schwester Hilde Häckel
Wir freuen uns, dass unser Team weiter wächst. Am 01. Februar zieht Schwester Hilde Häckel vom Missionsberg in Liebenzell nach Bad Doberan.
Nach über 50 Jahren verließen 1978 Salem Schwestern das Haus Gottesfrieden. Seit dem gehört das Haus im Zentrum von Bad Doberan dem MGV (Mecklenburgischen Gemeinschaftsverband).

Doch die Doberaner haben die Schwestern nicht vergessen. Immer wieder wurden wir in der Stadt und bei Veranstaltungen auf die bewegenden Zeiten mit den Schwestern in Bad Doberan angesprochen. Nun, nach 36 Jahren ist es wieder soweit. 

Mit Schwester Hilde Häckel von der Liebenzeller Schwesternschaft kehrt zu mindestens eine Schwester wieder ins Haus Gottesfrieden zurück. Sie wird beim weiteren Gemeindeaufbau behilflich sein und sich mit ihren Gaben einbringen. 
Am Sonntag, den 2. Februar wollen wir sie feierlich in unserem Gottesdienst um 15 Uhr begrüßen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen