Donnerstag, 11. September 2014

Rückblick Frühjahr - Sommer 2014

Hallo Ihr,
es ist seit meinem letzten Eintrag hier ne Menge Zeit vergangen. Der Reisedienst - Teil 1 im März/April ist Geschichte und auch der Sommer mit den Reach-Einsätzen bei uns in Meck-Pom liegt hinter uns. Es waren sehr spannende und schöne Monate mit vielen Überraschungen.

Im Juni waren Inka und ich noch auf einer Isarel Rundreise, die ich leiten durfte und wir haben sehr schöne und ereignisreiche Tage im Heiligen Land erlebt. Schön war nicht nur dieses faszinierende Land, sondern auch wieder neue Christen kennengelernt zu haben.

Im Jeruslaem (Isarel)
Dazu wurde FUSSBALL Deutschland auch noch Weltmeister, was will man mehr...?

Unsere Gemeinde in Bad Doberan wächst. Ende März kam eine neue Familie zu uns in den Gottesdienst. Ein junges Ehepaar mit drei Kindern zwischen 6-12 Jahren. Sie sind eigentlich aus unserer Region, wohnten aber einige Jahre bei Hamburg und sind dort zum Glauben gekommen.
Seit 2-3 Jahren wohnen sie nun wieder hier im Lande, in einem Nachbarort von uns. Jetzt werden Sie in den nächsten Wochen bei uns in der Gemeindemitglieder.

REACH Team 2014 in Bad Doberan
Zu den Kindertagen in der letzten Ferienwoche im Sommer hatten wir nicht nur ein fleißiges REACH Team, sondern auch 14-17 Kinder mit am Start. Es ging um HELDEN und dadurch kommen nur 2-3 Kinder mehr in wöchentliche Jungschar.

Am letzten Wochenende hatten wir dann unser jährliches Haus- und Gemeindefestwochende mit einem Sefora Nelson Konzert am Freitagabend.

Sefora Nelson im Haus Gottesfrieden (Bad Doberan)
Am Samstag und Sonntag hatten wir dann eine Mitarbeiterschulung und das Gemeindefest mit Klaus Göttler aus Wuppertal.

Klaus Göttler und Christoph Scharf

Nun steht meine zweite Reisedienstzeit Ende September in Hildesheim / Hannover auf dem Programm. Vom 22.-28.09. bin ich dort auf Tour und am 29.09. geht's nochmal auf die Insel Usedom zu einem Missionsabend bei einer Liebenzeller Freizeit in Zinnowitz.

Auch Schwester Hilde, die seit Februar bei uns in Bad Doberan unsere Arbeit unterstützt, hat sich sehr gut eingelebt. Sie lädt viele Doberaner(innen) zu sich zum Essen ein und leitet den 50plus Bibelcafé Kreis. Durch ihre Tracht wird Schwester Hilde sehr oft angesprochen und singt seit einigen Wochen im "Kornhaus" Chor mit.

Schwester Hilde Häckel und Claudia Geigle
Zur Zeit arbeiten wir wieder an unserm nächsten Rundbrief. Es wird noch in diesen Monat an Euch / an Sie verschickt.
Soweit mal für heute...

Wir wünschen Euch Gottes Segen
Christoph & Inka Scharf
Schwester Hilde Häckel